Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen (MDS)



Artikel-Nr.: 262-RL-D-2020

Richtlinie | 1. Ausgabe, Juli 2020

Sofort lieferbar!


Schutzgebühr*: 3,00 EUR
1. Exemplar kostenfrei

X

* Endpreis zzgl. Versandkosten
Mehrwertsteuer wird nicht erhoben und daher nicht ausgewiesen


Im Juli 1993 erschien das ibh-Merkblatt „Bauwerksabdichtungen mit zementgebundenen
starren und flexiblen Dichtungsschlämmen“, das sukzessive von den beiden
Richtlinien „Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter
Bauteile mit flexiblen Dichtungsschlämmen“ (Januar 1999) sowie „Richtlinie für die
Planung und Ausführung von Bauteilen mit mineralischen Dichtungsschlämmen“ (Mai
2002) ersetzt wurde. Jede dieser Richtlinien hatte eine große Verbreitung sowohl
in gedruckter als auch in digitaler Form. Dies dokumentiert die hohe Akzeptanz
bei Planern, Sachverständigen und Bauausführenden. Die Richtlinien leisten somit
einen wichtigen Beitrag, um einem hohen Qualitätsanspruch bei der Abdichtung von
Bauwerken nachzukommen.

Seit den letzten Ausgaben der beiden o. g. Richtlinien haben sich sowohl die gesetzlichen
als auch die normativen Rahmenbedingungen gravierend verändert. So gilt mittlerweile
das europäische Bauproduktenrecht auf Basis der europäischen Verordnung
(EU) Nr. 305/2011 vom 09.03.2011, und das nationale Bauordnungsrecht befindet sich
in einer Phase der Neuausrichtung.

Die nationale Normung zur „Bauwerksabdichtung“ DIN 18195, Teile 1 bis 10, wurde
völlig neu strukturiert, überarbeitet und überführt in das Normenwerk „Abdichtung
von Bauwerken“ mit den Normenreihen DIN 18531 bis DIN 18535 und der Begriffsnorm
DIN 18195. Zur Planung und Verarbeitung von MDS für die Abdichtung erdberührter
Bauteile stehen die Teile 1 und 3 von DIN 18533 im Mittelpunkt.

Nach Vorliegen des neuen Normenwerkes „Abdichtung von Bauwerken“ wurde von der
Deutschen Bauchemie entschieden, die beiden Richtlinien in die Richtlinie „Planung
und Ausführung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen“ zusammenzuführen.
Die vorliegende 1. Ausgabe (Juli 2020) der Richtlinie löst die bisherigen Fassungen aus
Mai 2002 und April 2006 ab.

Mit dieser Ausgabe wurde sowohl die Neugliederung der nationalen Bauwerksnormung
umgesetzt, als auch die europäischen und nationalen gesetzlichen Vorgaben
berücksichtigt. Die Richtlinie enthält detaillierte Verarbeitungshinweise, um die
Ausführungssicherheit sowohl im Neubau als auch beim Bauen im Bestand weiter zu
erhöhen.

Die vorliegende Richtlinie wurde von den nachfolgend genannten Verbänden herausgegeben:

  • Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel im Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e. V.
  • Ausbildungsbeirat Abdichtung e. V.
  • Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.
  • Bundesverband Porenbetonindustrie e. V.
  • Deutsche Bauchemie e. V.
  • Deutscher Holz- und Bautenschutzverband e. V.
  • Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V.
     

Das in der Richtlinie enthaltene Formblatt "Dokumentation" ist als separate, elektronisch ausfüllbare PDF-Datei verfügbar:

Download Formblatt "Dokumentation"

 


Ihr Warenkorb

Noch keine Artikel!

Zahlung, Versand, AGB...

* Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten.
Gem. § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.

Die Lieferung erfolgt gegen Vorkasse, innerhalb von 7 Werktagen nach Zahlungseingang!

Ansprechpartnerin

Jana Rumpf
Bestellung & Versand

Tel.: 069 / 25 56 - 1606
Fax: 069 / 25 56 - 1319

E-Mail: jana.rumpf[at]vci.de