„Sym­posium Beton­instand­haltung" feiert Premiere

Pressemeldungen

Zum ersten Mal wird die Deutsche Bauchemie ein Symposium im Bereich Schutz und Instandhaltung von Stahlbeton ausrichten. Die Tagesveranstaltung findet am 22. Oktober 2020 im „Maternushaus" in Köln statt.

Es werden technische und rechtliche Themen rund um die aktuellen nationalen und europäischen Regelwerke im Bereich Betoninstandhaltung vorgestellt. Darüber hinaus wird die Revision der europäischen Bauproduktenverordnung ein inhaltlicher Schwerpunkt sein. Abgerundet wird das Programm durch innovative Instandhaltungslösungen und die Präsentation interessanter Großprojekte.

Die Deutsche Bauchemie lädt Planer und Architekten, Produkthersteller, Bauausführende, Vertreter von Behörden und Institutionen zu dieser Premiere ein.

Das detaillierte Programm zum Symposium „Regelwerke und Innovationen für Schutz und Instandhaltung von Stahlbeton“ wird in wenigen Wochen vorgestellt, begleitet von Informationen zu Anreise und Anmeldung.

 

Die Deutsche Bauchemie vertritt seit über 70 Jahren die Interessen ihrer Mitgliedsfirmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber der Fachöffentlichkeit, Politik, Behörden, Wissenschaft und Medien. Der Industrieverband gehört als Fachorganisation zum Verband der Chemischen Industrie (VCI). Die mehr als 130 Mitgliedsunternehmen erwirtschafteten 2019 mit rund 32.000 Beschäftigten einen Umsatz von 8,5 Milliarden Euro. Das entspricht der Hälfte des europäischen Marktvolumens und etwa einem Viertel des Weltmarktes.


Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Norbert Schröter
Hauptgeschäftsführung

Tel.: 069 / 25 56 - 1390
Fax: 069 / 25 56 - 1319

E-Mail: norbert.schroeter[at]vci.de