Symposium Baudichtstoffe findet 2021 statt

Pressemeldungen

Die Deutsche Bauchemie wird in diesem Jahr das nunmehr 5. „Symposium Baudichtstoffe“ durchführen. Der Termin steht mit dem 28. Oktober 2021 auch bereits fest.

Dieser Beschluss wurde in der jüngsten Webkonferenz des verantwortlichen Fachausschusses 7 „Baudichtstoffe“ gefasst. Obmann des Gremiums ist Ralf Heinzmann (Sika Deutschland GmbH): „Wir setzen alles daran, das Symposium am gewohnten Tagungsort in Frankfurt-Höchst als Präsenzveranstaltung durchführen zu können und planen auch entsprechend. Sollte die Corona-Pandemie diese Variante verhindern, wird es ersatzweise ein Webinar geben.“ Hierfür würde das Programm dann etwas verkürzt. Mit dem Symposium Baudichtstoffe wendet sich die Deutsche Bauchemie an Planer, Architekten, Vertreter von Behörden, Hochschulen und Investoren sowie Bauausführende. Präsentiert werden aktuelle Fachthemen rund um Baudichtstoffe in Theorie und Praxis sowie ein juristischer Beitrag. Das detaillierte Programm wird rechtzeitig zusammen mit den Anmeldeoptionen veröffentlicht

 

Foto: Deutsche Bauchemie

 

Die Deutsche Bauchemie vertritt seit über 70 Jahren die Interessen ihrer Mitgliedsfirmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber der Fachöffentlichkeit, Politik, Behörden, Wissenschaft und Medien. Der Industrieverband gehört als Fachorganisation zum Verband der Chemischen Industrie (VCI). Die mehr als 130 Mitgliedsunternehmen erwirtschafteten 2020 mit rund 32.000 Beschäftigten einen Umsatz von 8,8 Milliarden Euro. Das entspricht der Hälfte des europäischen Marktvolumens und etwa einem Viertel des Weltmarktes.


Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Norbert Schröter

Hauptgeschäftsführung

Tel.: 069 / 25 56 - 1318
Fax: 069 / 25 56 - 1319

E-Mail: norbert.schroeter[at]vci.de